Buying Options

Kindle Price: $19.55
includes tax, if applicable

These promotions will be applied to this item:

Some promotions may be combined; others are not eligible to be combined with other offers. For details, please see the Terms & Conditions associated with these promotions.

Deliver to your Kindle or other device

Deliver to your Kindle or other device

<Embed>
Kindle app logo image

Download the free Kindle app and start reading Kindle books instantly on your smartphone, tablet or computer – no Kindle device required. Learn more

Read instantly on your browser with Kindle Cloud Reader.

Enter your mobile phone or email address

Processing your request...

By pressing ‘Send link’, you agree to Amazon's Conditions of Use.

You consent to receive an automated text message from or on behalf of Amazon about the Kindle App at your mobile number above. Consent is not a condition of any purchase. Message and data rates may apply.

Das Manuskript: Roman (German Edition) by [John Grisham, Bea Reiter]
Audible Sample
Playing...
Loading...
Paused

Follow the Author

Something went wrong. Please try your request again later.

Das Manuskript: Roman (German Edition) Kindle Edition

4.1 out of 5 stars 878 ratings

Amazon Price
New from Used from
Kindle
$19.55
Paperback

Kindle Monthly Deals
Kindle Monthly Deals
New deals each month starting at $1.49. Learn more

Product description

From the Back Cover

Auf Camino Island ist alles möglich. Auch das perfekte Verbrechen.

Hurrikan Leo steuert mit vernichtender Gewalt auf Camino Island zu. Die Insel wird evakuiert, doch der Buchhändler Bruce Cable bleibt trotz der Gefahr vor Ort. Leos Folgen sind verheerend: Mehr als zehn Menschen sterben. Eines der Opfer ist Nelson Kerr, ein Thrillerautor und Freund von Bruce. Aber stammen Nelsons tödliche Kopfverletzungen wirklich vom Sturm? In Bruce keimt der Verdacht, dass die zwielichtigen Figuren in Nelsons neuem Roman realer sind, als er bisher annahm. Er beginnt zu ermitteln und entdeckt etwas, was weit grausamer ist als Nelsons Geschichten.

--This text refers to the paperback edition.

About the Author

John Grisham ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Seine Romane sind ausnahmslos Bestseller. Zudem hat er ein Sachbuch, einen Erzählband und Jugendbücher veröffentlicht. Seine Werke werden in fünfundvierzig Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia. --This text refers to the paperback edition.

Product details

  • ASIN ‏ : ‎ B086VRZ1GV
  • Publisher ‏ : ‎ Heyne Verlag (31 August 2020)
  • Language ‏ : ‎ German
  • File size ‏ : ‎ 1822 KB
  • Text-to-Speech ‏ : ‎ Enabled
  • Screen Reader ‏ : ‎ Supported
  • Enhanced typesetting ‏ : ‎ Enabled
  • X-Ray ‏ : ‎ Enabled
  • Word Wise ‏ : ‎ Not Enabled
  • Print length ‏ : ‎ 369 pages
  • Customer Reviews:
    4.1 out of 5 stars 878 ratings

Customer reviews

4.1 out of 5 stars
4.1 out of 5
878 global ratings
How are ratings calculated?

Review this product

Share your thoughts with other customers

Top reviews from Australia

There are 0 reviews and 0 ratings from Australia

Top reviews from other countries

Lars Hermanns
4.0 out of 5 stars »Das Manuskript« - John Grishams erneut auf Camino Island spielender Roman
Reviewed in Germany on 3 September 2020
Verified Purchase
Customer image
4.0 out of 5 stars »Das Manuskript« - John Grishams erneut auf Camino Island spielender Roman
Reviewed in Germany on 3 September 2020
Mit großer Spannung hatte ich den neuen Band von John Grisham erwartet, der am 31. August 2020 erscheinen sollte, und »Das Manuskript« hatte ich auch pünktlich am vergangenen Montag erhalten. Es ist der direkte Nachfolger von dem 2017 erschienenen Roman »Das Original« und spielt ebenfalls auf dem fiktiven Camino Island vor der Küste Floridas.

●●●●●●●●●● ALLGEMEINE INFORMATIONEN ●●●●●●●●●●

Titel: Das Manuskript
Originaltitel: Camino Winds
Autor: John Grisham
Verlag: Heyne
Format: Gebundene Ausgabe
Land / Jahr: USA / 2020
Genre: Roman
Seiten: 367

●●●●●●●●●● DER KAUF ●●●●●●●●●●

Den Roman »Das Manuskript« hatte ich mir bei Amazon als gebundenes Exemplar vorbestellt und – wie bereits erwähnt – pünktlich am Erscheinungstag erhalten. Der Preis liegt derzeit bei € 22,00.

●●●●●●●●●● DIE AUFMACHUNG ●●●●●●●●●●

Auch diese gebundene Ausgabe ist wieder sehr schön aufgemacht. Das Motiv des Schutzumschlags passt sehr gut zur Handlung und macht Lust auf mehr.

●●●●●●●●●● DER AUTOR ●●●●●●●●●●

John Grisham wurde am 8. Februar 1955 als John Ray Grisham Jr. in Jonesboro, Arkansas, geboren und zählt wohl zu den bekanntesten Bestsellern der Moderne. Nach der Beendigung seines Jurastudiums 1981 praktizierte er beinah ein Jahr als Anwalt und spezialisierte sich dabei auf Strafverteidigung und Prozesse, bei denen es um Körperverletzung ging. Zudem gehörte er von 1983 bis 1990 als Kandidat der Demokratischen Partei dem Repräsentantenhaus von Mississippi an. 1988 brachte er nach drei Jahren des Schreibens seinen ersten Roman heraus: »A Time to Kill«, auf dem deutschsprachigen Markt als »Die Jury« bekannt. Noch heute fließen seine Erfahrungen als Strafverteidiger und Politiker mit in seine Romane ein.

●●●●●●●●●● INHALTSANGABE ●●●●●●●●●●

Drei Jahre ist es inzwischen her, seit Mercer Mann auf Camino Island ihren letzten Sommer verbracht hat. Damals hatte sie im Auftrag einer Sicherheitsfirma Ermittlungen angestellt, die letzten Endes zur Sicherstellung gestohlener Originalmanuskripte geführt hatten, und bei denen der lokale Buchhändler Bruce Cable eine zentrale Rolle gespielt hat. Heute ist sie eine erfolgreiche Romanautorin und weiterhin mit dem Buchhändler befreundet. Doch ihre geplante Lesereise findet auf Camino Island ein abruptes Ende, als sich der Hurrikan Leo ändert und alles zu zerstören droht.

Bruce Cable führt derweil sein gewohntes Leben auf der Insel und freut sich über den Besuch seiner alten Freundin, mit der er vor drei Jahren einen heißen Flirt hatte. Doch mit Hurrikan Leo sollte sich alles ändern.

Nachdem der Hurrikan über Camino Island hinweggezogen ist, finden Bruce und seine Freunde Bob und Nick den gemeinsamen Freund und Schriftsteller Nelson Kerr tot auf einer Mauer in dessen Garten. Für die Polizei, die mit den Aufräumarbeiten und dem Chaos nach dem Hurrikan schier überfordert ist, steht schnell fest, dass es ein Unfall war. Doch Bruce‘ Mitarbeiter und Freund Nick, ein begeisterter Fan von Kriminalromanen, vertritt sofort die Theorie, dass es kein Unfall im Rahmen des Hurrikans war, sondern Mord. Bruce ermittelt daraufhin auf eigene Faust und muss erkennen, dass die Realität sehr viel grausamer sein kann als die Phantasie der besten Schriftsteller …

●●●●●●●●●● MEINE MEINUNG ZUM BUCH ●●●●●●●●●●

Viele Grisham-Fans konnten mit dem direkten Vorgänger-Roman »Das Original« nicht viel anfangen, da er sich doch so sehr von den üblichen Grisham-Romanen unterschied.

Wenn man sich einen Roman von John Grisham zulegt, dann erwartet man zumeist einen knallharten Gerichts-Thriller, für die der Bestseller-Autor über die Jahrzehnte hinweg berühmt geworden ist, und von denen es einige gar in die Kinos geschafft haben – darunter Klassiker wie »Die Jury«, »Die Firma«, »Der Klient« und noch einige mehr.

Mit »Das Original« ist John Grisham 2017 bereits einen etwas anderen Weg gegangen, der mir sehr gut gefallen hat. Ich bin selbst Autor, und für mich war es einfach faszinierend, wie bildlich John Grisham die Welt der amerikanischen Autoren, Verlage und Schriftsteller dargestellt und um einen dreisten Kunstraub herumgebastelt hatte.

Jetzt, drei Jahre später, erscheint mit »Das Manuskript« ein weiteres Abenteuer auf Camino Island, bei dem der Buchhändler Bruce Cable die zentrale Hauptrolle spielt. Hier hatte ich diesmal eine thematische Fortsetzung von »Das Original« erwartet, doch die Themen »Autoren«, »Verlage« und »Schriftsteller« sowie die ganzen Intrigen drum herum geraten hier absolut ins Hintertreffen und werden bloß noch kurz am Rand erwähnt. Lediglich die Nebencharaktere der Insel, die bereits in »Das Original« eine Rolle gespielt hatten, sind diesmal wieder kurz mit von der Partie.

Auffallend ist auch bei »Das Manuskript« wieder, wie lange es dauert, bis der Spannungsbogen endlich so richtig an Fahrt aufnimmt. Die erste Hälfte des Romans handelt primär von Bruce Cable, seinen Freunden und dem Hurrikan Leo, wobei es schon mitreißend ist, wie John Grisham den Hurrikan mit seinen Vorläufern, dem großen Paukenschlag, dem Zentrum und schließlich dem brachialen Abzug beschreibt und schildert, wie viel Verwüstung, Leid und Tod er letzten Endes allein auf Camino Island hinterlassen hat.

Ab der zweiten Hälfte des Buches geht es dann gemächlich zur Sache. Jetzt beginnen die eigentlichen Ermittlungen, wobei immer wieder klargemacht wird, wie wenig die Polizei – lokale Einheit, State Police und FBI – eigentlich an der Aufklärung der Todesumstände von Bruce Cables Freund gelegen zu sein scheint. Ist es doch so viel angenehmer, den Tod als Unglück während des Hurrikans zu den Akten zu legen.

Die Handlungen mit den privaten Ermittlungen durch Bruce und seine Freunde sind angenehm zu lesen und auch spannend, doch ein richtiger »Thrill« stellt sich beim Lesen nicht wirklich ein. Somit ist »Das Manuskript« für mich ein wirklich guter, unterhaltsamer Roman mit Kriminalromanelementen – Fans von Thrillern wird er jedoch weniger hinter dem Ofen hervorlocken. Mich haben hingegen sehr viel mehr die wahren Gründe für Nelson Kerrs Tod bewegt, zumal diese thematisch sogar schon in den sozialen Medien immer wieder aufgetaucht sind. Hierbei findet man wieder das klassische Motiv »David gegen Goliath« wieder, das vor allem in den früheren Grisham-Romanen Anwendung gefunden hatte.

Sehr schön fand ich auf jeden Fall auch noch, dass sich John Grisham gegen Ende einen Seitenhieb gegen US-Präsident Donald Trump nicht verkneifen konnte.

Alles in allem gefällt mir »Das Manuskript« gut, wenn auch nicht ganz so gut wie der Vorgänger »Das Original« oder die klassischen Grisham-Romane. Empfehlenswert ist das Buch aus meiner Sicht aber auf jeden Fall.

●●●●●●●●●● MEIN FAZIT ●●●●●●●●●●

Mit »Das Manuskript« hat John Grisham eine gute Fortsetzung von »Das Original« geschrieben, die einen erneut nach Camino Island entführt und sich gut lesen lässt. Vor allem der Hintergrund für den Mord ist letzten Endes erschütternd.
Images in this review
Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image
Customer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer image
15 people found this helpful
Report abuse
Nathalie Verena Ulrich, AUT
2.0 out of 5 stars Sehr fad
Reviewed in Germany on 29 November 2020
Verified Purchase
11 people found this helpful
Report abuse
Bernhard
3.0 out of 5 stars Keine literarische Meisterleistung
Reviewed in Germany on 15 September 2020
Verified Purchase
10 people found this helpful
Report abuse
Amazon Kunde
3.0 out of 5 stars Wo bleibt die Spannung?
Reviewed in Germany on 2 October 2020
Verified Purchase
8 people found this helpful
Report abuse
Krischan99
2.0 out of 5 stars Der schlechteste Grisham den ich kenne.
Reviewed in Germany on 7 January 2021
Verified Purchase
2 people found this helpful
Report abuse