$109.99
& FREE Delivery. Details
Arrives: 10 - 14 Dec
Fastest delivery: Friday, 11 Dec
Arrives before Christmas.
In stock.
Your transaction is secure
We work hard to protect your security and privacy. Our payment security system encrypts your information during transmission. We don’t share your credit card details with third-party sellers, and we don’t sell your information to others. Learn more
Ships from Amazon
Sold by Store4PC-AU
Ships from
Amazon

Sold by

Sabrent 512GB Rocket NVMe... has been added to your Cart

Sabrent 512GB Rocket NVMe PCIe M.2 2280 Internal SSD High Performance Solid State Drive R/W 3400/2000MB/s (SB-ROCKET-512)

4.8 out of 5 stars 12,059 ratings

Price: $109.99 & FREE Delivery. Details
512GB
  • M.2 PCIe Gen3 x 4 Interface. PCIe 3.1 Compliant / NVMe 1.3 Compliant.
  • Power Management Support for APST / ASPM / L1.2.
  • Supports SMART and TRIM commands. Supports ONFi 2.3, ONFi 3.0, ONFi 3.2 and ONFi 4.0 interface.
  • Advanced Wear Leveling, Bad Block Management, and Over-Provision.
  • For those who require a specific sector size to clone their existing SSDs: A newly released Sabrent utility enables users to re-format the Rocket drive and choose the sector size of their liking, either 512-bytes or 4K bytes.
New (2) from $109.99 + FREE Delivery

Get 90 days FREE of Amazon Music Unlimited
with the purchase of any eligible product. Shop now

Special offers and product promotions

  • Listen FREE for 90 days
    Get 90 DAYS FREE of Amazon Music Unlimited with purchase of an eligible product. Learn more here

Product Information

Capacity:512GB

Technical Details

Collapse all

Additional Information

Warranty & Support

Amazon.com.au Return Policy:You may return for a full refund for the price you paid within 30 days of delivery any new computer purchased from Amazon that is "dead on arrival", arrives in damaged condition or is still in unopened boxes. Amazon may test or inspect returns. If Amazon finds a customer has misrepresented the condition of a return, Amazon may impose a fee equal to up to 15 percent of the merchandise sales price. Any returned computer that is damaged through customer misuse, missing parts, or in unsellable condition due to customer tampering may result in the customer being charged a restocking fee based on the condition of the computer. This policy does not restrict or alter any non-excludable statutory consumer protections or rights you may have, including under the Australian Consumer Law. To view full returns terms including return instructions, merchandise-specific requirements and exclusions see our ${hash-get returnsPolicyAnchor}Returns Policy Page. New, used, and refurbished products purchased from Marketplace vendors are subject to the returns policy of the individual vendor.

Frequently bought together

  • Sabrent 512GB Rocket NVMe PCIe M.2 2280 Internal SSD High Performance Solid State Drive R/W 3400/2000MB/s (SB-ROCKET-512)
  • +
  • AMD Ryzen 7 3700X 3.6 GHz 8-Core/16 Threads AM4 Processor with Wraith Prism Cooler, 100-100000071BOX
  • +
  • Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz C16 Desktop Gaming Memory Black
Total Price: $810.99
Buy the selected items together

Have a question?

Find answers in product info, Q&As, reviews

There was a problem completing your request. Please try your search again later.
All Product Information Customer Q&A's Customer Reviews

Your question might be answered by sellers, manufacturers, or customers who bought this product.

Please make sure that you've entered a valid question. You can edit your question or post anyway.

Please enter a question.

Product description

Capacity:512GB

The Sabrent 512GB ROCKET NVMe PCIe M.2 2280 Internal SSD High-Performance Solid State Drive (SB-ROCKET-512) delivers all the advantages of flash disk technology with PCIe Gen3 x4 interface and it is fully compliant with the standard Next Generation Form Factor (NGFF),
commonly-known as M.2.

Based on 3D TLC NAND Flash memory, its performance speeds can reach up to 3450 MB/s (read) and 3000 MB/s (write).
Power consumption is much lower than traditional hard drives, making it the best-embedded solution for new systems.

Features:

• M.2 PCIe Gen3 x 4 Interface.
• PCIe 3.1 Compliant / NVMe 1.3 Compliant.
• Power Management Support for APST / ASPM / L1.2.
• Supports SMART and TRIM commands. Supports ONFi 2.3, ONFi 3.0, ONFi 3.2 and ONFi 4.0 interface.
• Advanced Wear Leveling, Bad Block Management, and Over-Provision.
• All Sabrent SSDs come with FREE Sabrent Acronis True Image for Sabrent Software for easy Cloning, For more information please visit our website.

Package contents:

• 512GB NVMe PCIe M.2 2280 SSD.
• User Manual


From the manufacturer


Customer Questions & Answers

Customer reviews

4.8 out of 5 stars
4.8 out of 5
12,059 global ratings
How are ratings calculated?

Review this product

Share your thoughts with other customers

Top reviews from Australia

Reviewed in Australia on 9 October 2020
Capacity: 2TBVerified Purchase
One person found this helpful
Comment Report abuse
Reviewed in Australia on 30 July 2020
Capacity: 512GBVerified Purchase
One person found this helpful
Comment Report abuse
Reviewed in Australia on 18 October 2020
Capacity: 2TBVerified Purchase
Reviewed in Australia on 28 July 2020
Capacity: 4TBVerified Purchase
Reviewed in Australia on 22 February 2019
Capacity: 512GBVerified Purchase
One person found this helpful
Comment Report abuse
Reviewed in Australia on 18 July 2020
Capacity: 512GBVerified Purchase
Reviewed in Australia on 22 March 2020
Capacity: 1TBVerified Purchase
Reviewed in Australia on 28 December 2019
Capacity: 1TBVerified Purchase

Top reviews from other countries

FormatC
3.0 out of 5 stars Nicht mehr das Original, sondern billiges Cost-Down-Design
Reviewed in Germany on 30 November 2019
Capacity: 1TBVerified Purchase
Customer image
3.0 out of 5 stars Nicht mehr das Original, sondern billiges Cost-Down-Design
Reviewed in Germany on 30 November 2019
Beeinflusst durch diverse Jubel-Rezensionen und dem nachfolgenden Kauf musste ich leider feststellen, dass Sabrent (wie auch andere) diese TECHNVEST SSDs mit nunmehr deutlich abgespeckt und mit günstigeren Komponenten bestücken lassen. Die Artikelbeschreibing ist definitiv FALSCH und bewusst irreführend.

Statt des ursprünglichen Flash-Speichers kommt jetzt billiger B27A zum Einsatz. Das ist sehr günstiger 96-lagiger TLC von Micron mit 667 MT/s. Beim Controller handelt es sich um eine angepasste Revision (E12S), die vier NAND-Module pro Seite erlaubt, so dass man neben 4-TB-SSDs auch einseitig bestückte 1-TB-SDDs realisieren kann.

Den eklatanten Nachteil des billigen Micron Flash erkennt man an den angehängten Grafiken. Wenn man die SSD auch nur einmalig und kurzeitig bis zu 90% beschrieben hat, bleibt nichts mehr von der Performance übrig, das bricht gravierend ein. Auch wenn man die SSD danach wieder komplett leert, sind die Werte einfach nur noch schlecht und man bekommt die Ausgangswerte nie wieder zurück. Die ausgelobten Performance-Daten sieht man zudem eh nur mit synthetischen Testprogramme wie CrystalDiskMark, die aber eher in der Kategorie Kinderspielzeug zu verorten sind. Denn wenn der ca. 24 GB Große SLC Cache vollgeschrieben wurde, ist diese NVMe in der Praxus kaum schneller als eine normale SSD.

Das war mal ein gutes Angebot, aber in der aktuellen Spar-Version kann man sie nicht mehr empfehlen. Schade, dass Gier und Geiz ein ehemals gutes Produkt dermaßen abwerten.
Images in this review
Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image Customer image
Customer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer imageCustomer image
372 people found this helpful
Report abuse
Rebecca Oliver-Jones
5.0 out of 5 stars Super fast SSD with a long warranty
Reviewed in the United Kingdom on 23 April 2019
Capacity: 512GBVerified Purchase
Customer image
5.0 out of 5 stars Super fast SSD with a long warranty
Reviewed in the United Kingdom on 23 April 2019
I purchased this to upgrade the 250GB SSD in my HP Spectre laptop. I was advised that Sabrent SSDs are really good value, at time of writing £76 is an insanely cheap price for a 500GB NVMe SSD. The SSD has only one con that I can see, it has 4k sectors, so its unlikely you will be able to clone your existing hard drive to the new one. I do however think that a reinstall is always best for a new hard drive. The Sabrent drive comes with a 5 year warranty, all you need to do is take a picture of the Serial Number before you install it, otherwise you will need to reopen your case to check this. The drive from what I can tell is based on a reference Silicon Power drive, this means that you can be sure that the drive will last. I found this drive to be faster than the Samsung SM961 that it replaces. I found it nearly as fast as the SX8500 Pro drive that I have put into my desktop.

I have got the drive bitlockered and this hasn't reduced the performance drastically. The battery life seems at least on a par with the previous NVMe drive too.
Images in this review
Customer image Customer image Customer image Customer image
Customer imageCustomer imageCustomer imageCustomer image
122 people found this helpful
Report abuse
Thomas M.
5.0 out of 5 stars Ende 2020 kein Preistipp mehr, besser jetzt direkt eine nicht viel teurere PCIe 4.0 NVMe kaufen
Reviewed in Germany on 30 July 2019
Capacity: 1TBVerified Purchase
Customer image
5.0 out of 5 stars Ende 2020 kein Preistipp mehr, besser jetzt direkt eine nicht viel teurere PCIe 4.0 NVMe kaufen
Reviewed in Germany on 30 July 2019
Update 18.10.2020:
Leider muss ich sagen, dass diese Sabrent NVMe mit 3D TLC NAND Flashspeicher für 140 Euro aktuell nicht mehr wirklich ein Schnäppchen ist. Sie macht sich auch selbst Konkurrenz durch eine günstigere Version mit 3D QLC NAND und eine ca. 50 bzw. 30 Euro teurere PCIe 4.0 NVMe mit 3D TLC bzw. 3D QLC NAND, für mich also weder Fisch noch Fleisch. Zumal es auch schon PCIe 3.0 QLC NVMe gibt ab 100 Euro (Unterschiede QLC/TLC siehe ganz unten).
Wenn ich mir jetzt eine NVMe kaufen wollte, wäre dies aber wegen der kürzeren Lebensdauer der QLC Flash-Speicherzellen keine QLC-NVMe und wegen des nicht mehr riesigen Preisunterschieds auf jeden Fall eine PCIe 4.0 NVMe. Von welchem Hersteller auch immer (-> Preise, TBW-Werte und Garantie vergleichen). Solange man kein aktuelles Mainboard mit passendem PCIe 4.0 M.2 Slot hat, kann eine solche NVMe ja auch (mit verringerter maximaler Datenrate) in einen PCIe 3.0/2.0 Slot eingebaut werden wegen der Abwärtskompatibilität der PCIe-Schnittstelle. So wäre man aber auf jeden Fall zukunftstechnisch gerüstet. Übrigens, was meine Mitte 2019 gekaufte Sabrent NVMe betrifft, kann ich nichts negatives sagen. Hinsichtlich der SMART-Werte meldet CrystalDiskInfo "Gesamtzustand Gut 100%".

Update 27.12.2019:
Diese Rezension bezieht sich sich auf meine Ende Juli 2019 gekaufte Sabrent 1TB NVMe. Diverse letzte Bewertungen lassen darauf schließen, dass an der auf der NVMe verbauten Hardware (Speicher, Controller) Änderungen vorgenommen wurden. Meiner Meinung nach ist diese NVMe für 120 Euro aktuell aber immer noch die preiswerteste 1TB NVMe mit 3D TLC NAND Flash-Speicher. Eine viel teurere Samsung NVMe käme mir jedenfalls wegen des überschaubaren Mehrnutzens (z.B. NVMe Treiber für den Einsatz unter Windows 7) nicht in den Rechner. Verglichen mit der Sabrent gibt es preislich ähnliche gute 1TB NVMe, man sollte aber auch auf eine lange Herstellergarantie und einen hohen TBW-Wert achten. Letzterer Wert ('Tera Bytes Written') ist für den Normalanwender zwar eher von theoretischer Natur, könnte aber die Garantiezeit verkürzen (je nachdem, was zuerst eintritt).

Falls der Flash-Speicher jetzt nicht mehr 64 lagiger 3D NAND von Toshiba, sondern 96 lagiger von Micron ist (96L ist allgemein die aktuelle Generation 3D NAND -> verbesserte Schreibraten, kürzere Lebensdauer), wäre mir das total egal solange die Leistung stimmt. Und das scheint ja der Fall zu sein, wenn man sich die letzten Bewertungen hier anschaut. Die Tatsache, dass der Controller bzw. dessen Firmware angepasst werden muss wegen des Generationswechsels von 64L zu 96L 3D-NAND ist ja logisch.

Zur Problematik Performanceverlust nach einmaligem (fast) kompletten Beschreiben bzw. warum aktives TRIM und ausreichend Over-Provisioning für eine SSD/NVMe so außerordentlich wichtig ist, habe ich etwas in den Kommentaren geschrieben. Übrigens, falls sich jemand fragt was eigentlich der Unterschied zwischen TLC und QLC ist (da hier jetzt auch eine NVMe mit QLC NAND angeboten wird), siehe mein Update ganz unten zum Unterschied TLC, QLC und SLC NAND Flash-Speicher.

-----

- Geschwindigkeit sequentiell lesend/schreibend (Herstellerangaben in MB/s): 256GB, 512GB, 1TB, 2TB --> 3090/1050, 3400/2000, 3400/3000, 3400/2750
- Controller: Phison PS5012-E12 (der auch z.B. in den Corsair Force MP510 verbaut ist)
- Firmware: ECFM12.3 ; gleiche Firmware wie in meiner 480GB Corsair Force MP510 in anderem Rechner
- Flash-Speicher: Toshiba BiCS 3D TLC NAND ; beidseitige Bestückung auf meiner 1TB NVMe
- Cache: DRAM Hynix 4Gbit (512MB) DDR4 laut Chipbezeichnng + SLC-Cache 24GB
- TBW (Terra Bytes Written): 256GB, 512GB, 1TB, 2TB --> 380, 800, 1665, 3115
- verfügbarer Speicher: 953,6743GB ; *1024*1024*1024 = 1.024.000.000.000 Bytes = 1024GB = 1TB (die übliche nicht korrekte "Speichermedien-Hersteller-Mathematik")
- Herstellergarantie: 1 Jahr ; nach Registrierung auf Sabrent Webseite 5 Jahre (siehe mein Update ganz unten)

Da die Sabrent NVMe's (im Gegensatz zu z.B. 480GB oder 960GB NVMe's) von Haus aus über kein Over-Provisioning verfügen, würde ich empfehlen entsprechend viel Speicherplatz (ca. 6%) unpartitioniert/unzugeordnet zu lassen zwecks Verbesserung der Leistung und Verlängerung der Lebensdauer der Flash-Speicherzellen. Bei mir beträgt der verfügbare Speicherplatz deswegen jetzt 895GB. Ich habe keinerlei Probleme hinsichtlich auffällig hohen Temperaturen oder niedrigen Übertragungsraten festgestellt. Die sequentiellen von Sabrent angegebenen Datenübertragungsraten meiner 1TB NVMe werden erreicht laut Crystal Disk Mark 6.0.2 - der ältere ASSD Benchmark zeigt etwas niedrigere Werte, da dieser mit nicht komprimierbaren Testdaten arbeitet. Die in der Praxis eher entscheidenden 4K Benchmark-Werte sind auch nicht so schlecht.

Die Sabrent 1TB NVMe ersetzt bei mir eine vorher als Systemlaufwerk genutzte 480GB NVMe in meinem Rechner mit Asus x399-E Gaming Mainboard. Da dieses zwei M.2 Slots hat, war das klonen der alten NVMe einfach und erspart einem so das Erstellen und Wiederherstellen einer sonst nötigen "Disk-Imaging-Datei". Für die 1:1 Kopie habe ich die kostenlose Software EaseUS Todo Backup Free v11.5 genutzt. Da die NVMe, auf die geklont wurde, dann natürlich die gleiche Größe hat wie die geklonte, muss man anschließend in Windows über die Datenträgerverwaltung das Volumen auf die gewünschte Größe erweitern (vergrößern).

Apropos klonen, bei den Sabrent NVMe's handelt es sich tatsächlich um 4Kn "Laufwerke", d.h. Speichermedien mit nativer 4K Sektorgröße ohne 512e Emulation. Wer also z.B. eine alte "normale" Festplatte mit damals gängiger 512 Byte Sektorgröße klonen will auf diese NVMe, könnte Probleme bekommen. Allerdings bietet Sabrent ein Tool zum Download an, mit dem sich die NVMe's auf 512 Byte Sektorgröße umformatieren (low-level-formatieren) lassen. Zitat: "Sabrent’s Sector Size Converter enables you to change the drive’s sector size, which is necessary under certain data cloning scenarios. It enables re-formatting of the Rocket drive with either a 512-byte or a 4096-byte sector.". Stattdessen würde ich aber grundsätzlich eher direkt zu einer Neuinstallation - von welchem Betriebssystem auch immer - raten, dann muss einen diese Thematik nicht interessieren. Den Download des "Sector Size Converter" auf der Sabrent Webseite kann man finden durch googeln des obigen Zitates mit den Anführungszeichen.

Ich hatte die Sabrent 1TB NVMe auch in einem USB 3.1 Gen 2 NVMe Adapter mit passivem Kühkörper (von Orico, siehe meine Rezension dort) getestet. Die maximale Temperatur lag hier bei 62 Grad bei Durchführung mehrerer aufeinanderfolgender Benchmarks, also starker Beanspruchung. Der Sabrent Support rät übrigens dazu die Sticker auf der NVMe nicht zu entfernen, falls man hier einen passiven Kühlkörper mit Wärmeleitpad anbringen will. Die Sticker seien sehr dünn und sollen die Leistung des Kühlkörpers nicht beeinträchtigen. Außerdem würde dann auch ein Garantieverlust drohen.

Update 05.08.2019
================
Ich hatte heute meine NVMe auf der Sabrent Webseite registriert, um die erweiterte Garantie von 5 Jahren zu erhalten. Dazu braucht man natürlich die Seriennummer, die - falls die NVMe schon eingebaut ist - auch das Tool Crystal Disk Info auslesen kann. Nach Erstellen eines Accounts und erfolgter Registrierung wurde mir dann nur eine Garantiezeit von 3 Jahren angezeigt, obwohl auf der Sabrent Webseite die Rede von 5 Jahren ist. Ich habe dann sofort über Amazon eine Anfrage an den Verkäufer (SLJ Trading) gestellt und auch gleichzeitig die Rechnung angefordert. Innerhalb weniger Stunden bekam ich neben der Rechnung als PDF-Dokument folgende Bestätigung der 5 Jahre Garantiezeit:

>> Hi Thomas,
>>
>> Thank you for contacting SLJ Trading. To clarify, the SB-ROCKET-1TB has a 5 Year Warranty
>> upon registration. If you have a registration code, please hold on to it as it will be needed
>> with any warranty claim.
>>
>> Please find your invoice attached with this message.
>> Please let us know in case there would be anything else that we can do for you.
>>
>> Best regards,

Unterschied QLC, TLC, SLC NAND
===========================
Quelle: Heise Magazine -> googeln "Was bedeutet QLC und was bringt das?"

Zitat "Die Abkürzung QLC steht für Quadruple Level Cell, also für Flash-Zellen, die vier Bit speichern können. Dabei muss der SSD-Controller 16 verschiedene Spannungslevel programmieren und auch wieder auslesen – und das dauert länger als bei den aktuell üblichen Speichertypen MLC (Multi Level Cell) und TLC (Triple Level Cell), die nur zwei beziehungsweise drei Bit speichern. QLC-Zellen speichern bei gleicher Größe also 33 Prozent mehr Bits als TLC-Zellen, die Kapazität steigt. Sinken die Fertigungskosten, sinken auch die Preise für die Endkunden. Allerdings sind solche Zellen weniger haltbar: Eine einzelne QLC-Zelle verträgt etwa 1000 Löschzyklen, während TLC mit rund 3000 und MLC mit etwa10.000 Löschzyklen wesentlich langlebiger sind. Dem setzen die Hersteller zwar verbesserte Korrekturmaßnahmen entgegen, trotzdem kommen die bislang verfügbaren QLC-SSDs lediglich mit einer Garantie von drei Jahren, während viele MLC- oder TLC-SSDs fünf Jahre Garantie haben."

In SLC (Single Level Cell) Flash-Speicher wird nur ein Bit pro Speicherzelle gespeichert. Dadurch ist SLC hinsichtlich der Geschwindigkeit TLC und QLC überlegen - was die Herstellung betrifft allerdings auch teurer. Der vorhandene Cache-Speicher auf einer SSD/NVMe ist deswegen meist SLC Flash-Speicher. SLC-Zellen vertragen ca. 100.000 Schreib-/Löschzyklen.
Images in this review
Customer image Customer image Customer image Customer image
Customer imageCustomer imageCustomer imageCustomer image
141 people found this helpful
Report abuse
M Sims
5.0 out of 5 stars Very fast but limited
Reviewed in the United Kingdom on 8 June 2019
Capacity: 256GBVerified Purchase
Customer image
5.0 out of 5 stars Very fast but limited
Reviewed in the United Kingdom on 8 June 2019
I took a chance on this as I know the brand but never for actual storage. Other good products made me feel the risk was worth it. I’m glad I did.
I’ve owned a fair few SSDs and a few NVME drives. This NVME meets its expectations when it comes to performance. Over 3000 read speed is impressive. Windows 10 went from a usb install to on the desktop in under 15 minutes. Including updates. Windows loads in seconds. Sounds perfect. Well, it’s very good but not perfect.
When compared to a high end NVME it is not as responsive and, whilst it gets to windows quick, background apps take longer to load. I expect there is more to loading and access times than just fast read speeds.
Whilst not as good as a high end NVME (no surprise given the price) it is clearly faster than an SSD. But at nearly double to the cost of a 240GB SSD it is not twice as fast. The upgrade isn’t as noticeable, not the step up I’d expect when I hear NVME and 3000MB/s speeds.
So why 5 stars? Because it delivers on what it promises. At the price it sits in the middle ground between an SSD and a high end NVME. Both in terms of price and it’s performance. It’s an upgrade you’ll notice and if you’ve never had better then it will feel the best you can get.
Oh and it gets hot but not too hot.
Images in this review
Customer image
Customer image
70 people found this helpful
Report abuse
BargainLover
3.0 out of 5 stars Read if cloning hard drive
Reviewed in the United States on 2 March 2019
Capacity: 1TBVerified Purchase
925 people found this helpful
Report abuse